Allgemein

Unser Programm zur Kulturellen Landpartie 2017 ist fertig!

KLP17_396x210_PInn2-jpg-groß-Internet KLP17_396x210_PAus2-jpg-groß-Internet

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Gäste,

unser Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm für die 9. Kulturbrauerei im Rahmen der Kulturellen Landpartie Wendland vom 25. Mai – 5. Juni 2017 in Kussebode ist fertig!

Zum Vergrößern am Bildschirm KLICKEN SIE AUF DIE BILDER!

Oder als pdf -Datei zum Ansehen und Herunterladen HIER: KLP-Programm 2017.pdf 

Schöne Dinge, bestes WendlandBräu, leckeres Essen und gute Musik!

Künstler und Handwerker präsentieren Ihre Arbeiten in ehemaligen Ställen und Remisen auf dem Brauereihof. Biergarten und Hofcafe unter wettersicheren Segeln, Brauereiführungen, Konzerte, Theater, Vorführungen am Bienenstock uvm. Für Kinder bieten wir neben einer Riesensandkiste & Strohhüpfburg viel Platz zum Spielen in Wald & Wiesen.

Viel Spaß beim Planen der 12 schönsten Tage im Jahr!

Ihre Wendland-Brauer

P.S.: Natürlich gibt’s den Programm-Flyer für die Hosentasche auch ganz anachronistisch gedruckt auf Papier bei uns – ab sofort! Wenn Sie uns einen fertig adressierten & frankierten Rückumschlag einsenden, schicken wir Ihnen gerne unser 2017er Programm zu.

 

Fass & Flaschenbierverkauf direkt ab Brauerei: Bis 31. März nur freitags geöffnet. Ab 1. April wieder freitags & montags 15-18 Uhr.
Öffnungszeiten Ostern 2017: Do., 13. April, 15-18 Uhr & Ostersamstag, 15. April, 10-13 Uhr (Karfreitag & Ostermontag geschlossen!)

22. Feb. 1977 – 22. Feb. 2017. 40 Jahre Standortbenennung Gorleben.

NDR 40 JahreHeute vor 40 Jahren benennt der damalige niedersächsische Ministerpräsident Ernst Albrecht (CDU) das Elbdorf Gorleben zum Standort für ein Nukleares Entsorgungszentrum (NEZ). Geplant ist nicht weniger als der größte Industriekomplex Europas: Eine so genannte Wiederaufarbeitungsanlage (WAA) für abgebrannte Brennelemente aus den Atomkraftwerken, ein Zwischenlager für hochradioaktive Abfälle in Castorbehältern, ein Fasslager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle und ein Endlager im unter dem Betriebsgelände befindlichen Salzstock Gorleben.

Nur wenige Tage nach der Standortbenennung gründen Atomkraftgegner die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. Schon am 16. März 1977 demonstrieren Tausende gegen die Pläne der Regierung auf der als Standort vorgesehenen Waldbrandfläche im Gorleben-Gartower Forst. Gorleben wird zum Kristallisationspunkt in der Auseienandersetzung um die Nutzung der Atomenergie und die langjährige, im vergangenen Jahr leider verstorbene BI-Vorsitzende Marianne Fritzen zur Ikone der Anti-AKW-Bewegung.

Im Verlauf der Protestgeschichte bildete sich auch eine „Wofür-wir-sind“-Bewegung im Wendland. Junge Landwirte stellten schon Anfang der 1980er Jahre Ihre Höfe auf Bio um, die 1989 aus der Taufe gehobenen Wunderpunkte im Wendland (heute: Kulturelle Landpartie) sind heute die größte Kunst- und Handwerksausstellung im ländlichen Raum der ganzen Bundesrepublik und Betriebe wie WENDLANDBRÄU versuchen schon seit vielen Jahren, mit Bio-Rohstoffen „anders“ zu wirtschaften – lange, bevor es den Craftbier-Boom in Deutschland gab (KLICK auf den ARD-Beitrag „Hallo Niedersachsen“ mit WENDLANDBRÄU).

Übrigens: Ganz erfolglos war der Protest nicht. Eine WAA konnte verhindert werden, in der Castorhalle sind von 420 möglichen Stellplätzen lediglich 113 belegt und bisher ist kein Atommüll im Gorlebener Salzstock endgültig verbuddelt. Doch das Kernstück der ehemaligen Pläne, der Salzstock Gorleben spielt immer noch die Hauptrolle beim angeblichen Neustart bei der Endlagersuche, den die Bundesregierung 2013 ausgerufen hat. Gorleben ist der einzige bisher benannte Standort und sämtliche Auswahlkriterien sind auf die bereits bekannten Mängel des Salzstocks hin formuliert. So, dass Gorleben bis zur Endrunde gar nicht rausfliegen kann. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt 😉 (KLICK auf den Deutschlandradio-Beitrag)

Alles nicht unser Bier? – Hilfsprojekt „Wir helfen denen, die niemand will!“

Roma1Eigentlich hat das mit Bier nichts zu tun. Und eigentlich liegt es uns fern, unsere Gäste mit bierfernen Themen zu belästigen. Da hätten wir viel zu tun und Sie viel zu lesen. Aber heute machen wir eine Ausnahme. Heute geht es mal nicht um die Qualität der Nahrungsmittel auf unserer Wohlstandsinsel, sondern um diejenigen, die nichts zu essen haben. Nehmen Sie sich bitte 20 Minuten Zeit und sehen Sie sich die über sechs Jahre (!) gedrehte WDR-Doku über Jenny Rasche aus Stapelfeld im Südharz an, die aus eigener Kraft eine Hilfsorganisation für Roma-Kinder in Sibiu (Hermannstadt/Rumänien) gegründet hat und mit Ihrer Familie inzwischen selbst dort lebt. Ihr Motto: „Hilfe zur Selbsthilfe! – Wir helfen denen, die niemand will.“

„Als ich sie fand, hausten sie in Erdlöchern und Hütten – ohne Strom, ohne Wasser, ohne Essen. Die Männer waren betrunken, die Mütter bettelten – und die Kinder froren halbnackt bei Minusgraden. Ein Slum mitten in Europa!“

http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/gott-und-die-welt/videos/raus-aus-dem-elend-108.html

oder

http://www.ardmediathek.de/tv/Gott-und-die-Welt/Raus-aus-dem-Elend-Eine-Deutsche-kämpf/Das-Erste/Video?bcastId=2833732&documentId=40784078Roma 2

Und dann entscheiden Sie selbst, ob es Zeitverschwendung war, sich diesen Film anzusehen.

Familie Rasche hat eine Internetseite: https://www.roma-kinderhilfe.de/index.php/de/

Wendlandbräu jetzt in Dannenberg: Im Fritz.

Ein weißer Fleck auf der WendlandBräu-Landkreiskarte weniger! Endlich gibt es auch im Nordkreis WendlandBräu im Ausschank: Ganz zentral im Fritz in der Münzstraße in Dannenberg.

Global denken – Lokal trinken!

Ihre / Eure Brauer aus Kussebode

ACHTUNG! Bis 31. März Brauerei nur freitags geöffnet – oder nach tel. Absprache!

170124_Anzeige_ÖffnungszeitVom 1. Feb. – 31. März haben wir regulär nur freitags geöffnet – oder nach telefonischer Vereinbarung. Montags bleibt die Brauerei bis dahin geschlossen.

Alle Sorten reifen im Lagertank und sind in Fass & Flasche vorrätig: Pils (demeter), Festbier Typ Märzen, Hefe-Weizen (beide bio). Roter Bock – inzwischen 7 Monate gereift und damit eine selten harmonische Spezialität – nur noch solange der Vorrat reicht!

Brauereiführungen nach Absprache jederzeit möglich.

Was ist NEU in 2017?

Liebe Kunden & Gäste!

Wir wünschen Ihnen / Euch ein gutes Neues Jahr – insbesondere Gesundheit – alles Andere ist eh zweitrangig!

WendlandBräu …

  • wird nach wie vor handwerklich gebraut – ausschließlich mit bestem Hopfen & Malz aus ökologischem Anbau,
  • wird kalt & alt vergoren und bekommt viel Zeit zum Reifen im Lagertank,
  • bleibt unfiltriert und nicht pasteurisiert,
  • füllen wir per Hand bzw. mit Maschinen aus den 1960er Jahren in Fass & Flasche ab,
  • erhalten Sie frisch & gekühlt direkt von uns ab Brauerei.

Rohstoff- und Energiekosten sind in 12 Jahren stetig gestiegen. Die Reinigung des Flaschenleergutes erfordert viel Handarbeit, denn wir wollen nicht einfach nur Einweg- oder Neuglas füllen und „Nach uns die Sintflut!“. Deshalb: Nach 12 Jahren erhöhen wir erstmals den Bierpreis – und das auch nur für Flaschenbier.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

Ihre Brauer

P.S.: „Über 3 Euro für ne Flasche Bier? – Seid Ihr wahnsinnig?“ – Nein, denn unsere traditionelle Bügelverschluss-Flasche fasst 1,o Liter Bier – also 3 x soviel, wie eine kleine o,33 Liter-Flasche. Teilen Sie den Preis mal durch drei und vergleichen Sie mit anderen hochwertigen Bieren nicht nur aus Kleinbrauereien. Sie werden überrascht sein!

 

161110_anzeige_preis

Flaschenbier

NEU: Ab 1. Januar 2017 kostet Flaschenbier Pils (demeter), Festbier Typ Märzen (bio) und Hefe-Weizen dunkel (bio)  EUR 3,30 / Liter (Ausnahme: Roter Bock = EUR 3,70 / Liter)

 

Fassbier

… bleibt wie gewohnt bei EUR 2,90 / Liter für die o.g. Sorten (Ausnahme: Roter Bock EUR 3,50 / Liter).

NEU: Wir haben unseren Bestand an 10l- und 15l-Fässern aufgestockt! Die passen in jeden handelsüblichen Kühlschrank und ermöglichen den Ausschank von leckerem Fassbier auch bei kleineren Anlässen.

 

Leihgebühren Zapftechnik

NEU: Ab 1. Januar 2017 erheben wir – wie alle anderen Brauereien und Getränkevertriebe weltweit –  eine Leihgebühr für Zapftechnik:

  • Zapfanlage (ein- oder zweileitig, elektr. Trockendurchlaufkühler): EUR 15,-/Tag bzw. Wochenende
  • Schwanenhals (kein Stromanschluss erforderlich): EUR 5,-/Tag bzw. Wochenende

Jeweils inkl. Kohlensäureflasche, Druckminderer, Tropfblech.

Für die Leihe von Gläsern und den Verbrauch von Kohlensäure erheben wir nach wie vor KEINE Gebühr!

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten Feiertage Weihnachten & Sylvester …

161110_anzeige_feiertage-4… eigentlich wie immer:

freitags & montags jeweils 15-18 Uhr.

Außer am Montag, den 26.12., weil 2. Weichnachtsfeiertag ist. Da machen wir dann eben am Di., den 27.12. für Euch / Sie auf.

 

Roter Bock – 5 Monate im Lagertank gereift!

dsc_0183-kopieWas lange gärt (und reift), wird endlich gut: WendlandBräu Roter Bock

Mit 16,5% Stammwürze und einem Alkoholgehalt von mindestens 7 % vol. 😉 ein echtes Bockbier – dabei aber so rund im Geschmack und so harmonisch, wie man es von einem Starkbier nicht erwarten würde. Denn der Rote Bock hatte mehr als nur ausreichend Zeit zu reifen. Wer belegt sich heute schon monatelang einen Tank mit einer Biersorte? Wo doch Zeit = Geld ist? – Wir machen das! Das Ergebnis ist fast waffenscheinpflichtig: Unglaublich lecker & stark! Ohne, dass der würzige Genuss beeinträchtigt wird – weder durch unerwünschte Aromen, noch durch Kopfschmerzen danach.

Im Fass 10, 15 & 30 Liter.

In der 1,o Liter Bügelverschlussflasche.

Für EUR 3,50 / Liter.

Solange der Vorrat reicht!

WendlandBräu im Bierreport 2016 der Tageszeitung DIE WELT: „Stopp Massenbierhaltung!“

bierreport2016-wendlandbraeuIn der Rubrik „Haben wollen“ taucht auch WendlandBräu auf – bezogen auf unsere Logo-T-Shirts „Stopp Massenbierhaltung“.

bierreport2016-titel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der ganze Bier-Report hier: http://bier.epaper.cloud

Liebe T-Shirt-Interessenten: Natürlich bearbeiten wir Ihre Bestellung so zeitnah wie möglich, aber primär sind wir eine kleine Brauerei, die gutes Bier braut und kein Internet-Shop! Da die öko-zertifizierten Shirts außerdem im Siebdruckverfahren per Hand in Frank-Volker’s kleinem Laden aus Lüchow bei uns um die Ecke hergestellt werden (KLICK hier: Wendland-Connection ) und ebenso wie das Bier keine Massenware sind, kann eine Nachfertigung auch mal 4-6 Wochen dauern, wenn eine Größe ausverkauft sein sollte.

dsc01548 dsc01560

Betriebsferien vom 24. Oktober bis zum 24. November!

betriebsferien_me1In dieser Zeit bleibt die Brauerei zur Durchführung von Wartungsarbeiten auch freitags und montags geschlossen. Die Belieferung der gastronomischen Betriebe geht ohne Unterbrechung weiter. Abholung von Fassbier für Privatkunden nach tel. Absprache möglich!

 

Letzter regulärer Bierverkauf ab Brauerei vor der Pause:

Fr., 21. Okt., 15-18 Uhr.

Erster regulärer Bierverkauf nach der Wartungspause:

Fr., 25. Nov., 15-18 Uhr.

Dann pünktlich zum  1. Advent mit Rotem Winterbock in Fass & Flasche!